Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für ein Low-Carb-Mandelbrot

Rezept für ein Low-Carb-Mandelbrot

Mandelmehl ist in der Low-Carb-Küche nicht ohne Grund so beliebt. Denn 100g Mandelmehl bringen es gerade einmal auf 4g Kohlenhydrate. Da kann sich das normale Brot vom Bäcker wirklich mal eine Scheiben von abschneiden! Hier kommt unser Rezept für ein Low-Carb-Mandelbrot. Lasst es Euch schmecken!

Rezept für ein Low-Carb-Mandelbrot: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,55 von 5 Punkten, basieren auf 38 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Mandelbrot

 

4.0 from 1 reviews
Rezept für ein Mandelbrot
Nährwerte
  • Ergibt: 12 Scheiben
  • Portionsgröße: 1 Scheibe
  • Kalorien: 153,5 kcal
  • Fett: 12,1g
  • Kohlenhydrate: 1,2g
  • Eiweiß: 9,8g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 200g Mandelmehl
  • 100g Butter, weich
  • 25g Leinsamen
  • 25g Sesam
  • 5 Eier
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 0,5 TL Salz
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Die Eier trennen.
  3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, beiseite stellen.
  4. Das Eigelb in einer Schüssel mit Mandelmehl, Butter, Backpulver und Salz verrühren.
  5. Nun Leinsamen und Sesam hinzugeben, verrühren.
  6. Anschließend das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  7. Den Brotteig in eine große Kastenform geben und bei Umluft ca. 40 Minuten backen.
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

Ein Kommentar

  1. super einfach und sehr lecker!

    Schmeckt eigentlich fast wie Kuchen.
    Könnte etwas fluffiger sein. Dafür endlich mal ein richtiger Low-Carb Teig der sich kneten lässt.

    In Kombination mit Kakao, Kokosflocken und etwas Erythritol sicher ein gelungener Low-Carb „Marmorkuchen“.

    Durch den hohen Ballaststoffanteil sehr sättigend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: