Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Low-Carb-Körnerbrötchen

Rezept für Low-Carb-Körnerbrötchen

Wer sagt eigentlich, dass man bei Low Carb auf Brötchen verzichten muss? Mit etwas Kreativität kann man schnell ein paar leckere Low-Carb-Körnerbrötchen zaubern, die sage und schreibe 2,5 Kohlenhydrate pro Brötchen haben. Klingt gut? Ist es auch! Einfach mal ausprobieren!

Rezept für Low-Carb-Körnerbrötchen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,50 von 5 Punkten, basieren auf 111 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Low-Carb-Körnerbrötchen
Low-Carb-Körnerbrötchen
4.5 from 2 reviews
Nährwerte
  • Ergibt: 11 Brötchen
  • Portionsgröße: Pro Brötchen
  • Kalorien: 165 kcal
  • Fett: 8,2g
  • Kohlenhydrate: 2,5g
  • Eiweiß: 19,2g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 170g Leinsamen, gemahlen
  • 140g Gluten
  • 60g Mandelmehl
  • 50g Kürbiskerne
  • 20g Sonnenblumenkerne, grob gehackt
  • 10g Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Brotgewürz
  • 330ml lauwarmes Wasser
  • Je nach Gusto Sesam, Kümmel, Mohn
Zubereitung
  1. Leinsamen, Gluten, Hefe, Mandelmehl, Salz und Brotgewürz miteinander vermischen.
  2. Anschließend das lauwarme Wasser nach und nach hinzugeben und etwa 10 Minuten zu einer konsistenten Masse kneten.
  3. Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne hinzufügen und erneut verkneten.
  4. Nun den Teig zu Brötchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren. Flach drücken und je nach Gusto mit Kümmel, Sesam, Mohn oder einer Körnermischung bestreuen.
  5. Die Brötchen nun etwa 45 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Anschließend im Backofen 30 Minuten bei 180°C backen.
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

12 Kommentare

  1. Ich hab das Rezept heute ausprobiert und muss sagen sehr lecker. Bei mir sehen die Bröttchen nur sehr viel dunkler aus und ich habe anstatt 11 nur 9 raus bekommen. Leider sind die Bröttchen auch nicht gross aufgegangen. Aber denke mal für das erstemal hat es gut geklappt. Hat jemand ne Idee was man anstatt Brotgewürz nehmen kann? Hab extra Gluten bestellt und Mandelmehl, aber das Brotgewürz gab es bei uns im lidl,aldi und rewe nicht. Habs ohne gemacht da ich nicht nochmal bestellen wollte und weis das der Marktkauf immer voll ist.

    • Hallo, Koriander gemahlen ist der Hauptbestandteil. Ansonsten, Kümmel, Fenchelsamen oder das schwarze Zeug, dass auf türkischem Fladenbrot ist, den Namen habe ich vergessen.

  2. Hab leider nur Leinsamen bekommen :/ Klappt es auch damit? Wollte sie noch durch meine Maschine morgen früh hexeln.

    • Hallo Charline,

      verstehen wir Deinen Kommentar richtig, dass Du nur ganze Leinsamen bekommen hast, die Du nun selbst mahlen willst? Das sollte kein Problem darstellen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  3. Hallihallo (:
    Wodurch kann ich Gluten ersetzen & zu welchem Mengenverhältnis?
    Ei?

    Liebe Grüße & schon mal Danke (:

    • Hallo Charline,

      als Ersatz für Gluten bieten sich als Bindemittel vor allem Eier, Chia-Samen und/oder Leinsamen an. Das genaue Verhältnis zu bestimmen, fällt uns etwas schwer, da wir das Rezept selbst nur mit Gluten ausprobiert haben. Wir würden es erst einmal mit einem Ei probieren und dann – je nach Konsistenz des Teigs – noch ein zweites Ei und ein paar Samen hinzufügen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Ist es möglich die Brötchen ohne Guten zu backen? Liebe Grüße

  5. Sehr gutes Rezept, die sind wirklich lecker. Habe es genau nach Rezept gemacht. Eins davon schön mit Käse und Tomate belegt und ich war lange satt. Danke dafür. Das lange Kneten sollte man unbedingt machen!

  6. Bis jetzt das Beste Low Carb Brötchenrezept, das ich ausprobiert habe und das sind schon nicht wenig!
    Ich habe es etwas abgewandelt, statt 170g. Leinsammehl habe ich 100g. Leinsammehl und 70g.
    Kürbiskernmehl genommen und die Kerne hab ich halb und halb genommen.
    Man muss den Teig aber ausreihend kneten, mindesrens 10 Min.
    Schön knusprig und Innen saftig, wirklich lecker !
    Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Popanz

  7. Hallo zusammen,
    erstmal 1.000 Dank für die vielen tollen Informationen und leckeren Rezepte hier. Ich bin seit ein paar Tagen in Richtung Low Carb unterwegs und vermisse schon jetzt einige Geschmäcker – wie eben auch Brot und Co.

    Daher kommen mir die ganzen Brotrezepte hier sehr gelegen 😉

    Leider bin ich gerade etwas unsicher und muss nachfragen… Die Angaben zum Gluten hier im Rezept, beziehen die sich auf Gluten-Pulver / -Mehl oder auf angerührtes / fertiges Gluten?

    Über schnelle Info freu ich mich natürlich, da ich heute Abend meinen Schatz damit überraschen möchte 😀

    Liebe Grüße und vielen Dank schon mal…

    • Hallo LowCarbNewbie,

      nun sind wir leider etwas zu spät mit unserer Antwort. Entschuldige bitte!

      Hier handelt es sich um Weizengluten-Pulver.

      Viel Spaß beim Nachbacken.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: