Startseite / Ernährungsinfos / Lebensmittel ohne Kohlenhydrate

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate enthalten wenig bis keine Kalorien. Zu diesen Lebensmitteln zählen Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, bestimmte Gemüsesorten, Eier, Wurst, Käse, Kräuter und Öle. Gerade im Rahmen einer ketogenen Ernährung sind Lebensmittel ohne Kohlenhydrate von zentraler Bedeutung. Damit Ihr Euch im Alltag einen schnellen Überblick über die Lebensmittel ohne Kohlenhydrate verschaffen könnt, haben wir Euch eine umfangreiche Liste zusammengestellt. Die Liste stellt eine gute Orientierungshilfe dar, um schnell einschätzen zu können, ob sich ein Lebensmittel für Low Carb eignet oder eben nicht.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,28 von 5 Punkten, basieren auf 380 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Mageres Fleisch - viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate
Mageres Fleisch – viel Eiweiß, keine Kohlenhydrate

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: 

KategorieLebensmittelKohlenhydrate

(pro 100g)

Kalorien (pro100g)
FleischHühnchen, mit Haut0g180 kcal
Hühnchen, ohne Haut0g110 kcal
Bratwurst1g263 kcal
Gans0g358 kcal
Hähnchenbrust0g108 kcal
Lammfilet0g112 kcal
Pute0g112 kcal
Rinderfilet0g162 kcal
Schweinefilet0g107 kcal
WurstBierschinken, mager1g202 kcal
Kochschinken0,9g99 kcal
Kassler Aufschnitt1g111 kcal
Lachsschinken0,9g116 kcal
Leberwurst0,9g327 kcal
Mortadella0 g310 kcal
Putenbrust0g105 kcal
Putenschinken1g100 kcal
Mettwurst1g428 kcal
Teewurst0,5g429 kcal
FischAal0g287 kcal
Barsch0g121 kcal
Bückling, geräuchert0g224 kcal
Dorade0,2g96 kcal
Flunder0g117 kcal
Forelle, geräuchert0,5g144 kcal
Hecht0g113 kcal
Heilbutt0g101 kcal
Kabeljau0g90 kcal
Karpfen0g127 kcal
Makrele, geräuchert0g335 kcal
Matjes0g267 kcal
Rotbarsch0g91 kcal
Saibling0g96 kcal
Sardellen0g102 kcal
Sardinen0,5g196 kcal
Schellfisch0g77 kcal
Scholle0g84 kcal
Schwertfisch0g116 kcal
Seelachs0g73 kcal
Seezunge0g83 kcal
Sprotten, geräuchert0g249 kcal
Steinbutt0g82 kcal
Thunfisch0,1g92 kcal
Zander0g84 kcal
MeeresfrüchteFlusskrebse0g85 kcal
Garnelen0g71 kcal
Hummer0,3g90 kcal
Krabben0g87 kcal
Shrimps1g69 kcal
BeilagenTofu0,4g143 kcal
GemüseBambussprossen0,3g11 kcal
Champignons0,6g16 kcal
Chinakohl1,2g16 kcal
Eisbergsalat1,6g13 kcal
Feldsalat0,8g18 kcal
Kopfsalat1,1g14 kcal
Kresse1,8g38 kcal
Mangold0,7g21 kcal
Oliven, grün1,8g143 kcal
Pfifferlinge0,2g11 kcal
Salatgurke1,8g12 kcal
Sauerkraut0,8g21 kcal
Spargel, weiß1,1g13 kcal
Spinat1,4g23 kcal
Waldpilze0,1g15 kcal
KäseBauernkäse0g337 kcal
Bergkäse0g394 kcal
Brie0,4g334 kcal
Butterkäse0,1g335 kcal
Camembert0,1g278 kcal
Cheddar1,3g402 kcal
Edamer0g354 kcal
Emmentaler0g397 kcal
Feta1g273 kcal
Gorgonzola0,4g358 kcal
Gouda1g331 kcal
Hirtenkäse1g209 kcal
Limburger0g270 kcal
Mozzarella1,8g263 kcal
Parmesan0g374 kcal
Provolone0g353 kcal
Tilsiter0,1g334 kcal
EierEi1,5g150 kcal
Eigelb0,3g348 kcal
Eiweiß0,7g48 kcal
Öl/EssigArganöl0g819 kcal
Erdnussöl0g879 kcal
Hanföl0g900 kcal
Haselnussöl0g828 kcal
Olivenöl, nativ0g857 kcal
Kürbiskernöl0g879 kcal
Macadamia-Öl0g900 kcal
Trüffelöl0g900 kcal
Rapsöl0g819 kcal
Kokosöl, kalt gepresst0g828 kcal
Weißweinessig0,1g21 kcal
Apfelessig0,6g20 kcal
SonstigesLeinsamen, geschrotet0g471 kcal
Flohsamen1,7g190 kcal
GetränkeCola Light0g0 kcal
Cola Zero0g0 kcal
Eistee Zero0,4g3 kcal
Fanta Zero0,4g3 kcal
Kaffee0,3g2 kcal
Kräutertee, ungesüßt0g0 kcal
Sprite Light0g1 kcal
Wasser0go kcal

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

523 Kommentare

  1. Hallo liebes Low Carb Team, vielen dank erst einmal für die tolle Seite.
    Was halten Sie von Schüssler Salzen unterstützend zur Low Carb Ernährung?
    Vielen Dank schon einmal im Vorraum.

  2. Hallo liebes Low Carb Tea! Danke für eure super Seite, mache seit 6 Tagen als Einsteiger Low Carb Ernährungsumstellung! Und leider habe ich nicht mal ein bißchen bis jetzt abgenommen! Mein Gewicht bleibt seit Mo. 6. 3. bis einschließlich heute beim Anfagsgewicht! Wie lange dauert es ungefähr, bis der Körper es merkt und ich anfange abzunehmen! Muß natürlich gestehen, das ich in der Woche kein richtigen Sport gemacht habe!
    Danke
    LG
    Olga

  3. Hallo Low-carb Team,
    wann darf ich dann auf obst zugreifen. erst nach den ersten 2 wochen ?

  4. Hallo,
    Ist diese Ernährungsumstellung auch für Diabetiker geeignet?
    Ich habe schon viel probiert aber hab sehr Schwierigkeiten abzunehmen.
    Freu mich über eine Antwort.
    Maggie

  5. Muss ich eine bestimmte Portionsgrösse bei den Mahlzeiten einhalten (z.B. 300g) oder kann auch mehr essen, wenn ich darauf achte, täglich nicht mehr als 100g KH zu mir zu nehmen und meinen Grundumsatz um 500 kcal reduziere, dann nehme ich doch ab oder?

    • Hallo Foxi,

      eine gewisse Portionsgröße musst du nicht einhalten. Vielmehr solltest du bei den Mahlzeiten aber auf dein Sättigungsgefühl achten. Mach zwischendurch immer mal wieder Pausen. Wenn du dich gesättigt fühlst, isst du nicht weiter – auch wenn noch etwas auf dem Teller ist.

      Mit 100g Kohlenhydraten und einem reduzierten Energiebedarf (nicht Grundbedarf) solltest du definitiv abnehmen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. Hallo,

    ist zuckerfreier Kaugummi erlaubt?
    Und wie sieht es mit weißer Bohnensuppe aus?

    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo Jasmin,

      zuckerfreier Kaugummi ist bei Low Carb unbedenklich.

      100g weiße Bohnen haben einen Kohlenhydratgehalt von 16g. Das ist nicht unbedingt viel, aber auch nicht wenig. Je nach Low-Carb-Diätform wird auf stärkehaltige Gemüsesorten wie Bohnen, Linsen, Erbsen verzichtet. Da diese Gemüsesorten aber andererseits sehr gut und lange sättigen, sind sie bei manchen Diätformen erlaubt. Du siehst, hier gibt es kein klares ja oder nein. Wir persönlich verzichten auf die stärkehaltigen Gemüsesorten, aber das ist wie gesagt jedem selbst überlassen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  7. Hallo, ich bin nun echt wie durch..ich habe woanders gelesen das Haferflocken( ich esse die ohne weizenflocken) gut sind…weil sie komplexe Kohlenhydrahte haben..hier auf der liste stehn sie unter no go.
    Ausserdehm wurde wegen der großen Verzerrmenge von wassermelone abgeraten sowie sojamilch…ich weiß gar net mehr was nu richtig iss…:(

    • Hallo Melanie,

      da in 100g Haferflocken 58,7g Kohlenhydrate sind, gelten Haferflocken nicht unbedingt als Low Carb. Natürlich sättigen sie lange und versorgen den Körper mit der notwendigen Energie und wichtigen Nährstoffen, um ihn auf sportliche Aktivitäten vorzubereiten. Daher essen viele Kraftsportler zum Frühstück gerne Haferflocken. Wenn du allerdings keinen oder nur wenig Sport treibst, würden wir dir empfehlen, auf eine kohlenhydratärmere Frühstückskost umzusteigen.

      Wassermelone hat 8,2g Kohlenhydrate pro 100g. Natürlich sind große Verzerrmengen (wobei unklar ist, was genau darunter zu verstehen ist) an Fruchtzucker im Rahmen einer Low-Carb-Diät schwierig. Daher sollte man das Obst immer mit Bedacht wählen und wenn man die Wahl zwischen Obst und Gemüse hat, das Gemüse vorziehen. Hier eine Liste zum Fruchtzuckergehalt von unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/obst-gemuese/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo, vielen dank für die Antwort.Diese Seite ist sehr sehr gut.
        Anfangs klappte die Abhnahme mit Low Carb super–10 kilo sidn bis dato runter.Nun geht nix mehr.
        Da kannte ioch aber diese Seite noch nicht…und habe z.b meine Protein Shakes mit fettarmer Kuhmilch eingerührt…und vieleicht ist/ war das der Fehler.
        Ich jogge 3 bis 4 mal die Woche im mittleren Tempo je zwischen 5 bis 10 Kilometer…ist das nun wenig Sport oder mittlere Aktivität-dann würde ich diese weglassen…

  8. Hallo, ich habe seit einer Woche meine Ernährung auf Low Carb umgestellt, möchte meinen Körper definieren und Muskel aufbauen, mache täglich Sport 30min. Fahrradfahren und ca. 45min. Übungen für zu Hause ( Ausfallschritte usw)

    Meine Frage schafe ich es von zu Hause aus Muskel aufzubauen?

    Kann ich Frischkäse zum Frühstück essen oder ist das so wie mit Joghurt ( Milchzucker)?

    Und wie ist es dann mit Eiweißshak der sollte auch mit Milch verrührt werden ( mit Wasser schmeckt es nicht 🙁 ) ?

    Danke für die Antwort

    • Hallo Sylvia,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Grundsätzlich gibt es genug Wege, sich von zu Hause aus sportlich zu betätigen. Allein das Training mit dem eigenen Körpergewicht ist sehr effektiv und kann ohne große Anschaffungen und von zu Hause absolviert werden.

      Nun zu deinen weiteren Fragen:
      Frischkäse ist kein Problem. Und den Eiweißshake kannst du alternativ auch mit Soja- oder Mandelmilch mixen.

      Wir wünschen dir viel Erfolg mit Low Carb.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  9. Hallo…
    hab vor einiger Zeit meine Ernährung auf Low-Carb umgestellt, da ich einige Kilos runter haben möchte und ich es als die beste Diät ansah. Natürlich, am anfang hab ich relativ viel Abgenommen (Wasser hauptsächlich) aber seit den letzten 2 Monaten habe ich trotz sehr viel Sport,hauptsächlich nur wasser, kein bis wenig alkohol, entsprechender Low-Carb ernährung (kaum cheat-days) und habe alle Tipps auf dieser Seite befolgt, da ich echt abnehmen MÖCHTE!

    Trotz alle dem habe ich in den letzten 2 Monaten um die 2 Kilo max. abgenommen, weobei dies sogar schwankt…
    Habe echt keine Ahnung was ich noch anders machen soll…

    Bitte dringenst um Hilfe da ich echt am verzweifeln bin…

    MfG Tom

    • Hallo Tom,

      hmm, das ist natürlich per Ferndiagnose schwer festzustellen, woran es genau liegt, dass du nicht weiter abnimmst. Schau vielleicht mal unter Punkt 11 des folgenden Links http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ Dort sind einige hilfreiche Punkte zusammengefasst, an denen es oft scheitert.

      Vielleicht erkennst du dich in dem ein oder anderen Punkt wieder?

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Habe mir jetzt mal alle Punkte durchgelsen und muss dazu sagen…dass keins davon auf mich zu trifft….
        Habe schon 1 oder 2 Handyapps gehabt, welche mir die genauen Nährwärte von den jeweiligen Nahrungsmitteln, welche ich zu mir nehme, „aufschreiben“ und in einer Tabelle immer wieder ansehbar sind…

        Habe aus verzweiflung (weil ich das eigentlicht ohne Zählen etc machen wollte) auch einen Kalorienrechner im Internet genutzt um zu sehen wie viele Kalorien / KH ich am Tag zu mir nehmen sollte um abzunehmen…doch Fortschritte sind immernoch nicht erkennbar…

        Bin echt ziemlich ratlos und habe keine Ahnung woran es liegt, mein Bruder meinte ich solle abwarten, was für mich auch nicht das problem wäre, wenn es nicht schon 2 Monate so ist. Durch die fehlenden Erfolge ergibt sich auch logischerweise unzufriedenheit und Enttäuschung macht sich breit…

        Hoffe dass ihr mir trzd. irgendwie helfen könntet… (falls ihr einen eigenen Kalorienrechner habt: m: 95kg größe: 180 alter: 16

        • (ps: was ich noch vergessen habe zu fragen, kann man der FDDB extender trauen? gemeint ist damit die vorgegebene anzahl an kalorien weil dort z.b. auch keine Sport-Frage im Bezug auf den Berechner finde, zudem habe ich im Internet andere Tests gemacht und bei jedem kam etwas anders raus, teilweise auch bei denen, die die gleichen Fragen hatten…)

          Hoffe auf baldige Antwort

          MfG Tom 🙂

        • Hallo Tom,

          eine Ferndiagnose zu stellen ist für uns, wie gesagt, natürlich etwas schwierig. Treibst du regelmäßig Sport?

          Um etwaige Fehlerquellen zu entlarven würden wir dir raten, ein Ernährungstagebuch zu schreiben und wirklich haarklein alles (!) aufzuschreiben, was du isst und trinkst. Neben den Kohlenhydraten solltest du auch die Kalorien aufschreiben. Du solltest am Ende des Tages etwa 500 Kalorien unter deinem Energieumsatz liegen, dann ist ein Abnehmerfolg garantiert.

          Wir wissen natürlich, dass es im Internet die unterschiedlichsten Rechner zum Grund- und Energieumsatz gibt und sich die Werte am Ende natürlich auch etwas unterscheiden. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die sportliche Aktivität abgefragt wird.

          Leider können wir eine grundsätzliche Empfehlung, welcher Rechner gut ist, nicht abgeben. Wir würden dir aber raten, einfach zwei, drei Rechner auszuprobieren. Die Werte sollten wenigstens halbwegs identisch sein, so dass du eine ungefähre Ahnung hast, wie hoch dein Grundumsatz und dein Energieumsatz ist. Wenn du bis zu 500 Kalorien darunter bleibst, sollte die Waage bald schon Fortschritte anzeigen.

          Viel Erfolg!!!

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

  10. Hallo Liebe Community
    ich mache schon länger low-carb und ersetze reis durch Quinoa ist das nicht richtig weil das in der don,t liste steht.
    Liebe Grüße
    Marie Louise

  11. Hallo Liebe Community

    Und zwar bin ich 25 Jahre und trainiere 4xmal Woche Krafttraining und Laufe 1 mal Woche will nur fett abbauen um Sixpack zu bekommen wiege 76 Kilo bei 1,77m.

    Was würdet ihr raten wenn ich so ca 60-90 g Kohlenhydrate nehme am Tag und 140 Gramm Eiweiß sollte ich dann Fett 60 Gramm nehmen am Tag oder mehr ? Weil Low Carb heißt ja auch mehr fett damit der Körper Glykogen nicht durch Eiweiß herstellt.
    Was würdet ihr raten

  12. Hallo,
    bin erst vor Kurzem zu Euch gestoßen und bin sehr interessiert dabei, die vielen Infos aufzunehmen. Möchte unbedingt um die Mitte rum ein paar Zentimeter weniger haben und hoffe, mit einer Ernährungsumstellung klappt es endlich.
    Jetzt habe ich gerade nach einem Rezept für morgen Abend geschaut und habe gelesen, abends am besten No Carb. Aber dann verstehe ich nicht, warum dann mit Schmelzkäse? Der steht bei der Lebensmittelliste als Don’t? Heißt das nicht, den sollte man komplett weglassen?
    Viele Grüße
    Kirsti

    • Hallo Kirsti,

      vielen Dank für deine Nachricht und natürlich herzlich Willkommen bei Low Carb.

      Abends sollte man in der Tat sehr stark auf den Kohlenhydratgehalt achten. Dieser sollte am besten bei unter 20g liegen. Wir wissen nicht genau, auf welches Rezept du anspielst, aber solange der Kohlenhydratgehalt unter dem genannten Wert liegt, ist es aus Low-Carb-Sicht durchaus vertretbar.

      Wir wünschen viel Erfolg.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  13. HAllo ich esse abends gerne mozarella und brie isz daserlaubt??

    • Hallo suzan,

      beides – sowohl Mozzarella als auch Brie – sind bei Low Carb erlaubt. Gegebenenfalls könnte es mit der Gesamtkalorienzahl Probleme geben, wenn du abends zu viel davon isst, aber wir würden wir erst einmal dazu raten, den Käse zu essen. Erst wenn du merkst, dass sich auf der Waage nichts (mehr) tut, solltest du einmal deine tägliche Energiezufuhr prüfen. Um einen Gewichtsverlust zu erreichen, sollte man im Schnitt 500 Kalorien unter dem Energieumsatz liegen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  14. Hallo liebes LC-Team

    Bin davor meine Ernährung auf Low Carb umzustellen.
    Habe aber vorher noch einige Fragen.
    Ich trainiere 3-4 mal die Woche (Mskelaufbau)
    nach dem Training heißt es, braucht der Körper KH stimmt das wenn ja was gönne ich mir am besten nach dem Training, reicht eventuell ein Proteinshake aus?

    2te Frage. Gibt es irgendwie eine Faustregel Wieviel KH ich bei Low Carb zu mir nehmen darf? Bin 177 groß und wie 68 Kilo (wenn es hilft. die frage zu beantworten)

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort
    LG Frank

  15. Hallo liebes Low-Carb-Team,
    ich bin etwas erstaunt, dass Muscheln auf der Don’t Seite stehen, warum ist das so?

    • Hallo Silke,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Insbesondere Jacobs- und Venusmuscheln sind im Vergleich zu anderen Meeresfrüchten kohlenhydrathaltiger. Bei Atkins (Phase 1) sind sie daher nicht erlaubt. Grundsätzlich kann man Muscheln aber im späteren Verlauf von Low Carb essen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  16. Liebes Low-Carb-Team,

    eine sehr informative Seite, vielen Dank für die ausführlichen Ausführungen!
    Ich habe bisher nur eine kurze Frage: Stehen Frikadellen nur auf der „Don’t“-Liste, weil sie ggf. – wenn fertig gekauft – Brötchen enthalten könnten? Wenn ich sie selbst zubereite, kann ich ja darauf verzichten und habe ein schmackhaftes Fleischgericht.
    Danke für eine kurze Info und viele Grüße,
    Nathalie

    • Hallo Nathalie,

      genauso ist es! Unter unseren Rezepten gibt es auch ein Frikadellenrezept ohne Brötchen. Dann ist es okay!

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  17. Hallo liebes Team…ich bin 53 und versuche grad mit Low Carb abzunehmen..Hormonellbedingt schlagen bei mir zur Zeit irgendwie keine Diäten an…nun hoffe ich das durch weglassen der Kohlenhydrate mein Stoffwechsel wieder ein bisschen angekurbelt wird..zur Zeit gehe ich so vor das ich morgens Omelett aus 4 Eiern esse..habe mir aber heute mal Eiweissbrot gekauft was ich aber nicht täglich essen möchte.. als Aufschnitt Feta..Tomaten..Putenbrust..Harzer Käse.. Zwischenmahlzeit Buttermilch…Mittag Geflügel mit Gemüse und Abends Naturjoghurt mit Obst und/oder Thunfisch…dann hab ich nach Low Carb Rezepten gegooglt wo als Beilage auch gekochte Moehren erlaubt sind…warum stehen die bei euch auf der dont Liste..?… und bin ich auf dem richtigen Weg..?.. ich traue mich ehrlich gesagt auch nicht zu Vollfett Sachen zu essen weil ich denke weniger ist mehr…danke schon mal für eure Antwort…

    • Hallo star1962,

      zunächst einmal herzlich Willkommen bei Low Carb. Schön, dass du dich für diese Ernährungsweise entschieden hast.

      So, nun zu deiner Anfrage: Omelett hört sich natürlich gut an. Eiweißbrot: Nunja, hier raten wir zur Vorsicht. Warum? Hier erfährst du mehr: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-brot-supermarkt/

      Feta, Tomaten, Putenbrust, Harzer Käse: Klasse! Auch Buttermilch ist gut! Geflügel und Gemüse natürlich auch. Naturjoghurt ist schwierig wegen des Milchzuckers: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ (Unterpunkt 1). Lieber Quark mit etwas Mineralwasser cremig rühren.

      Früchte: Am besten solche mit einem geringen Fruchtzuckergehalt. Hier ist eine entsprechende Liste: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/obst-gemuese/

      Zu Möhren haben wir unter http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-im-alltag/ (Unterpunkt 5) ebenfalls ein paar Sätze geschrieben.

      Low Carb und Low Fat zusammen empfehlen wir nicht. Fett ist ein Geschmacksträger. Daher ist in den Low Fat Sachen häufig ein erhöhter Zucker- (und damit Kohlenhydrat)-gehalt zu beobachten.

      Low Carb – das heißt auch bewusst essen, genießen, sich gesund ernähren. Wenn du das machst und aufhörst zu essen, wenn du gesättigt bist, steht dem Vollfettkäse nichts im Weg, wenn du dich kohlenhydratarm ernährst.

      Wir wünschen dir alles Gute. Bei Fragen wende dich gerne wieder an uns.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  18. Ich bin soooooo begeistert von Eurer Seite…
    Hab am 26.10.15 angefangen mich LCHF zu ernähren…exzessiv und peinlichst genau…
    Was soll ich sagen…es sind schon 32 kg runter 😀
    Liebe Grüße
    Karina

    • Hallo Karina,

      herzlichen Dank für deine Nachricht. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir Erfolgsberichte aus der Low-Carb-Community erhalten. Und natürlich freuen wir uns umso mehr, wenn die Erfolge so grandios ausfallen!!! Daher ziehen wir zunächst einmal unseren Hut vor dir und möchten dir unseren Respekt zollen. Wir wissen, wie viel Motivation und Willenskraft es bedarf, um solch einen Gewichtsverlust zu erzielen. Toll gemacht!

      Sag mal, hättest du eventuell Interesse, deine Erfahrungen und Tipps und Tricks aus dem Alltag (mit allen Ups und Downs) mit der Low-Carb-Community zu teilen (wenn du magst, natürlich anonym!)? Aus erster Hand zu erfahren, wie es dir zu Beginn der Ernährungsumstellung ergangen ist, ob und wie viel Sport du treibst, was (und wie viele KH) du tagtäglich so isst und was für dich die wichtigsten Low-Carb-Grundsätze sind – es gibt bestimmt viele aus der Low-Carb-Community, die dir unglaublich dankbar wären, wenn du deine Erfahrungen mit ihnen teilst.

      Was meinst du? Hast du Lust? Falls ja, kannst du dich gerne bei uns per E-Mail melden (mail(at)lowcarb-ernaehrung.info

      Liebe Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  19. Hallo zusammen

    Zuerst ein grosses DANKESCHÖN für die super tolle Seite!
    Ich informiere mich derzeit über die low carb Ernährung und werde demnächst damit loslegen.

    Nach dem lesen der „Lebensmittelliste“ habe ich nun aber eine Frage.
    Wie sieht es denn mit Dinkelmehl aus? ist das erlaubt?
    Ich konnte das auf der Liste nirgends finden – oder ihr nennt das in DE anders als wir in der CH – oder aber ich
    habs einfach überlesen…

    Vielen Dank für euer Feedback.

    Beste Grüsse
    Jann

    • Hallo Jann,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Da 100g Dinkelmehl mit 70g Kohlenhydraten zu Buche schlagen, raten wir von Dinkelmehl ab. Wir haben es entsprechend in der Liste ergänzt.

      Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  20. Hallo liebes Team,
    Ich hab hier gerade becel Classic vor mir und wollte mal fragen wie es damit aussieht?
    Auf der Nährwerttabelle finde ich pro 100g:
    Getätigte Fettsäuren: 9,1g
    Einfach Ungesättigte Fettsäuren: 11g
    Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 25g
    Kohlenhydrate: 0g
    Zucker: 0g
    Eiweiß: 0g

    • Hallo Bianca,

      da Low Carb nicht nur für eine kohlenhydratarme, sondern auch für eine gesunde Ernährung steht, wird Margarine wegen der gesättigten Fettsäuren eher kritisch gesehen. Wir würden herkömmliche Butter empfehlen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  21. Hallo 🙂
    Ich habe eine Frage, wieso keinen Balsamico-Essig ?
    L.g

    • Hallo Kathi,

      Balsamico hat einen sehr hohen Zuckeranteil. Daher sollte man sehr bewusst damit umgehen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  22. Theodor Giripescu

    Hi, Ich bin 37 J.a. Ich wiege 80 Kg und bin 178 cm groß und ich mache seit 1 Wochen die Runtastic Program die 12 Wochen dauern wird! Ist das LCD für mich geeignet? also, wenn ich richtig die LowCarb Diät verstanden habe, alles was hier in die liste links und rechts geschrieben ist darf ich immer morgens und mittags essen wie ich lustig bin, und alles was rechts ist darf ich nie ab 18 Uhr in meine Mahlzeiten mit reinnehmen. Ist das richtig? Noch eine frage ich habe: hier steht nichts über Pasta und darf ich abends Schweinefleich und Hackfleisch essen???!
    Vielen Dank, ich finde die Seite Ttttoooopppppp!! Sehr gut

    LG,
    Theo

    • Hallo Theodor,

      zunächst einmal herzlich Willkommen bei Low Carb.

      Im Grunde kommt es erst einmal darauf an, dass Du für Dich entscheidest, welchen Low-Carb-Ansatz Du verfolgen möchtest (siehe: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/). Wenn Du einen eher strikten Ansatz verfolgst, solltest Du die Lebensmittel aus der rechten Spalte so gut es geht vermeiden. Das heißt auch, dass Du diese Lebensmittel morgens und mittags weg lässt! Entscheidest Du Dich für einen moderaten Low-Carb-Ansatz, so kannst Du beim Frühstück noch sündigen, solltest dann aber versuchen, beim Mittag- und Abendessen vornehmlich Lebensmittel aus der linken Spalte zu Dir zu nehmen.

      Um ein paar Anregungen zu bekommen, wie Low Carb funktioniert und dass einem bei Low Carb nichts fehlen muss, empfehlen wir, Dich einfach mal durch unsere Rezeptseiten zu klicken. Dort bekommst Du schnell einen Eindruck davon, was Dich bei Low Carb erwartet und welche Lebensmittel eine große und welche eine eher untergeordnete Rolle spielen.

      Für den Einstieg kann auch der folgende Artikel hilfreich sein: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/regeln-low-carb/

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  23. Hallo, ich versuche in meinem Leben Low Carb zu integrieren und ich glaube ich bin auf dem guten Weg, ich mache mir zu Zeit oopsies also 200 g Quark und 3 Eier mit bisschen Natron und Backpulver in minimalen Mengen, ist das dann Low Carb? Liebe Grüße

  24. Hallo Liebes Low Carb Team, bin jetzt auch seit drei Wochen dabei und fühle mich wirklich gut damit. Meine Frage nun, wie sieht es denn mit Curry Pulver etc. aus was man so zum würzen nimmt? Weil das sind ja nur minimale Mengen, aber ich bin mir nicht sicher, ob erlaubt oder lieber weg lassen? Falls weglassen, gibt es eine leckere Alternative zu Salz und Pfeffer?

    Liebe Grüße und vielen Dank für die Antwort.

    • Hallo Andrea,

      super, dass Du voller Begeisterung dabei bist.

      Nun aber zu Deiner Frage: Curry ist unbedenklich. 100g Currypulver haben zwar einen Kohlenhydratanteil von 58g (was natürlich nicht unbedingt Low Carb ist), allerdings ist das Gewürz aufgrund der minimalen Mengen, die in der Regel verwendet werden, absolut unbedenklich.

      Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg
      Dein Low-Carb-Team

  25. Liebes Low-Carb-Team,

    wie sieht es mit Soja Produkten aus? Ich esse sehr gerne zum Frühstück ungesüßten Soja Joghurt mit Früchten und Nüssen.
    Danke

    • Hallo Larissa,

      schau mal unter Milchprodukten in der Tabelle. Dort haben wir Sojajoghurt unter den „Do’s“ einsortiert. 🙂 Früchte (möglichst mit einem geringen Fruchtzuckergehalt (siehe http://www.lowcarb-ernaehrung.info/obst-gemuese/), Nüsse und Samen sind bei Low Carb natürlich auch erlaubt.

      Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  26. Hallo liebes low carb Team, warum ist kuhmilch auf der don’t liste? Quark, Frischkäse etc. Wird doch aus kuhmilch gemacht und ist erlaubt. Danke für die Antwort Nicole

  27. Hallo Low-Carb Team

    wie sieht es denn so mit einer Kokosnuss aus? Könnte man diese als Snack essen?

    Danke Mel

    • Hallo Mel,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Gegen Kokosnuss spricht aus Low-Carb-Sicht nichts.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  28. Hallo Ihr Lieben,
    ich muss jetzt mal ganz doof fragen, ob mit diesen hier aufgelisteten Yam Nudeln, etwa diese Instant Nudeln zB Yum Yum gemeint sind???

  29. Hey wie schaut’s denn mit normalen frischkäse aus? Also diesen doppelrahmstufe wo nur 2.9 kh enthält. Darf ich den zum kochen oder für die lowcarbbrötchen als aufstrich benutzen?

  30. Hallo liebes Low-Carb-Team,
    ich setzte mich jetzt schon seit einigen Tagen sehr intensiv mit den Low-Carb-Diäten auseinander. Da ich jeden Tag Sport treibe in Form von HIIT oder Joggen habe ich mich dafür entschieden die moderate Low-Carb Variante zu wählen mit 30 % KH, 10 % Fett und 60 % Eiweiß. Betrachte ich nun bspw. einen Grundumsatz von 1.500 kcal so komme ich auf ca 110 g KH, 17 g Fett und 225 g Eiweiß. Wenn ich mir alleine schon ein großen gemischten Salat mit einem Dressing aus 1 El Olivenöl und etwas Balsamicoessig (ohne Zuckerzusatz) dann ist erstens schon mein Fettziel erreicht und meinem KH-Ziel komme ich damit auch schon sehr nahe.. Ich frage mich, ob ich bei einer Low-Carb Diät wirklich so stark an Gemüse und Salat einsparen muss? Ich kann meine Ernährung ja nicht komplett auf Magerquark und fettarmes Fleisch und Fisch umstellen…

    Vielen Dank schon im Voraus!

    Liebste Grüße,
    Kathi

    • Hallo Katharina,

      bei der Empfehlung zu der Nährwertverteilung (bei Dir 30/10/60) handelt es sich nur um eine ungefähre Richtlinie. Denn schließlich ist jeder Stoffwechsel anders, jeder von uns trainiert unterschiedlich und verbrennt dadurch auch unterschiedlich viel Fett (zudem spielen natürlich auch Faktoren wie Alter, Körperzusammensetzung (Anteil von Muskelmasse), Diäterfahrungen eine Rolle. Daher erfordert es gerade zu Beginn der Ernährungsumstellung ein wenig Zeit, um für sich herauszufinden, welchen Weg man gehen möchte und wie viele Kohlenhydrate man maximal zu sich nehmen darf, um einen Abnehmerfolg zu erzielen.

      Wenn Du einmal grob die Kalorien zusammenrechnest, solltest Du etwa 500 Kalorien unter dem Energiebedarf liegen. Dann nimmst Du in jedem Falle ab.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  31. Hallo liebes Team,

    Ich habe eine Frage bezüglich der Aufstriche. Ich esse lieber was süßes zum Frühstück. Honig ist ja nicht erlaubt bei Pancakes zum Beispiel. Was ist mit Kokosblütensirup? Kann ich das dazu benutzen? Oder kann man ein wenig Honig benutzen ?
    Vielen Dank 🙂

  32. Hallo liebes Team,

    gehören Teewurst, Leberwurst wirklich auf die Do-Liste? Habe gehört, dass Streichwurst sehr ungesund sein sollen oder hängt das jetzt mit was anderem zusammen? Liegt es vll daran, dass man jetzt vermehrt Fett essen soll? Aber wenn ja, dann ist das doch troztdem tierisches Fett was jetzt net unbedingt so gut ist. Falls ich falsch liege, klärt mich bitte auf. Interessiere mich wirklich dafür und würde gerne mich gerne zur Abnahme richtig low carb ernähren. Dazu hab ich noch eine Frage, gibt es zwei unterschiedliche Arten von Low Carb, eine z. B. zur Abnahme und eine zur Massephase?

    • Hallo Mandy,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      In erster Linie geht es hier natürlich um den Kohlenhydratgehalt der Speisen und erst sekundär darum, wie gesund oder ungesund diese sind. Aus diesem Grunde sind Teewurst, Leberwurst etc. auf der Do-Liste gelandet, denn aus Low-Carb-Sicht spricht grundsätzlich nichts gegen deren Genuss. Du hast aber absolut recht, dass man bei Low Carb vornehmlich gesunde Fette zu sich nehmen sollte (vgl. http://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/).

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  33. Hallo liebes Team,

    sind Kichererbsen bei Low Carb erlaubt?
    Danke für Eure Antwort.
    Nefise

    • Hallo Nefsie,

      100g Kichererbsen kommen auf 61g Kohlenhydrate. Daher sind Kichererbsen alles andere als Low Carb. Es gibt allerdings Low-Carb-Ansätze, nach denen Bohnen, Erbsen etc. erlaubt sind, da sie so lange sättigen. Dies entspricht allerdings nicht unserem Ansatz.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  34. liebes lc-team,
    seit zwei tagen setze ich mich nun hier mit low carb auseinander und experimentiere bereits mit der ernährungsumstellung, die dank eurer seite wirklich gut zu funktionieren schein. dazu meine kurzen fragen:
    1. wieviel öl (raps-, olivenöl, walnuss-, kürbiskernöl) darf ich bedenkenlos beim zubereitn von steak, salaten etc. verwenden?
    2. avocado finde ich auf eurer low-carb do oder dont-liste, ist sie kh-frei?
    3. ich frühstücke nur flüssig, kann ich dann trotzdem als zwischenmahlzeit, -snack einen eiweißtrunk nehmen, und dann mittagessen ohne die 4-5 stunden dazwischen zu pausieren?
    vielen dank im voraus für eure antwort

    • Hallo illu,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Nun aber zu Deinen Fragen:
      1. Hier kommt es darauf an, wie viele Fette Du den restlichen Tag über zu Dir nimmst. Zur Nährstoffverteilung bei Low Carb erfährst Du hier mehr: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/

      2. Avocados sind super bei Low Carb. Wir haben sie entsprechend in der Liste ergänzt. Vielen Dank für den Hinweis.

      3. Die Pausen zwischen den Mahlzeiten dienen dazu, dass der Körper sich vollkommen auf die Verdauung konzentrieren kann. Nimmst Du eine Zwischenmahlzeit zu Dir, so störst Du den Verdauungsprozess. Wir würden Dir daher raten, nach dem Smoothie/Frühstücksdrink beispielsweise eine Hand voll Nüsse zu Dir zu nehmen und dann – wenn irgend möglich – die Pause einzuhalten.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  35. Hallo liebes Team
    Ist es richtig, dass ich bei einer Low-Carb-Ernährung keinen Joghurt essen darf? Auch keinen Natur-Joghurt?
    Freundliche Grüsse
    Irene

  36. Hallo liebes Team,

    seit April 2015 habe ich bis Oktober 2015 ca. 15 kg mit der „30g-Fett-amTag-Methode“ abgenommen. Seit Oktober stockt die Abnahme und es bewegt sich nichts mehr auf der Waage, weder nach unten noch nach oben.
    Ich möchte nun auf Low Carb umsteigen. Meine Frage geht dahingehend, ob ich auch weiterhin die Fettmengen moderat pro Tag verringern soll oder mich an die angegebenen Mengen in den von mir auf dieser Seite studierten Rezepten halten soll.
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße von
    Midlive

  37. Hallo liebes Team.

    Ich interessiere mich für low carb.
    Ich habe eine allgemeine Frage .
    Nun mache ich sehr viel sport (fast täglich,sowohl Kraft als auch Ausdauer) Dazu benötigt mein Körper auch kh.

    In wie weit ist lowcarb sinnvoll für mich ??
    Danke im voraus
    Anna

    • Hallo Anuschka ,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Low Carb ist auch bei Sportlern sehr beliebt und kann dabei helfen, das Fett in Muskelmasse umzuwandeln. Allerdings solltest Du Deinem Körper vor dem Training ein paar Kohlenhydrate als Energielieferant zuführen (z.B. in Form von einer Banane oder ein paar Haferflocken).

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  38. Hallo liebes lowcarb-Team! Ich möchte sehr gerne eine lowcarb-Ernährung beginnen.
    Mir ist leider aufgefallen, dass viele Rezepte Quark, Buttermilch u Ä enthalten. Was gibt es für Alternativen zu laktosehaltigen Produkten, da ich eine Laktoseintoleranz habe und Quark,etc nicht gut vertrage.

    Danke im Voraus

    LG Hana

    • Hallo Hana,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Unseres Wissens nach gibt es laktosefreie Buttermilch und laktosefreien Quark. Du musst Dich also durch die Unverträglichkeit nicht einschränken.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  39. Hallo….was ist mit gelben bohnne ???
    Lg Jenny

  40. Hallo zusammen darf ich Couscous essen? Das hab ich leider bei der Liste nicht gefunden 🙂
    Liebe Grüsse
    Steffi

  41. Hallo,

    Ich habe Kokosblütenzucker zu Hause . Ist der in Maßen erlaubt? Hat einen niedrigen Glyx

  42. Hallo…habe nich eine frage… ich mische quark mit sahne schneide mir frische fruechte rein wie honigmelone oder kiwi oder nektarien…verschieden….wie viel darf ich davon am tag essen???halte mich dran keine kohlenhydrate zu mir zu nehmen, mache dieses jetzt seit dienstag und habe 1,5 kb verloren….trinke auch jeden tag fasr drei liter wasser

    • Hallo Jenny,

      erst einmal unsere Glückwünsche zum Abnehmerfolg!

      In Früchten ist natürlich Fruchtzucker, sprich Kohlenhydrate, enthalten. Idealerweise solltest Du bei Low Carb Früchte mit niedrigem bis mittleren Fruchtzuckergehalt essen. Eine entsprechende Übersicht ist hier zu finden: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/obst-gemuese/

      Wie viel Du am Tag davon essen darfst, können wir Dir leider nicht verraten. Denn am Ende kommt es darauf an, welchen Diät-Ansatz Du verfolgst (moderate Low-Carb-Diät, ketogen, anabol – für mehr Infos, schau einfach mal hier: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/) und natürlich der Frage, was Du den Tag über noch so isst. Wenn Dein Mittagessen vergleichsweise viele Kohlenhydrate hat, sollten Frühstück und Abendessen natürlich eher Low Carb ausfallen. Wir haben in den einzelnen Rezepten die jeweiligen Nährwerte hinzugefügt, so dass Du ganz einfach die Kohlenhydrate zusammenrechnen kannst.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  43. Hallo… ich möchte demnächst mit low carb anfangen und würde gerne wisse., wieviel Eiweiß , Kohlenhydrate u d fett ich zu mir nehmen darf? Bin 164 cm und wiege 77 Kg. Würde wenns geht bis juni 17 kg abnehmen

    Danke

  44. Hallo….
    Finde die seite auch echt toll…
    Aber es gubt auch viele widersprüche….in der do liste oben steht das man eiweissbrot bzw low carb brot essen darf, aber unter vielen kommentaren steht das es nicht so gut ist…..was stimmt denn jetzt??
    Ich esse morgens zwei scheiben und manchal zum abend auch zwei….darf ich das???

    • Hallo Jenny,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Ob Eiweißbrot erlaubt ist oder nicht, hängt ganz maßgeblich von Dir selbst ab und ob Du Low Carb konsequent durchziehst oder hin und wieder auch mal sündigst. Da Eiweißbrot im Vergleich zu herkömmlichem Brot einen viel höheren Fettanteil aufweist, ist Vorsicht geboten (weitere Details dazu findest Du hier: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-brot-supermarkt/) Wenn Du Dich also ketogen oder anabol ernährst, spricht nichts gegen Eiweißbrot, wenn Du Low Carb eher halbherzig in Deinen Alltag integrierst und das normale Brot 1:1 mit Eiweißbrot ersetzt, könnte es mit dem Abnehmen schwierig werden. Wir hoffen, wir konnten etwas Licht ins Dunkel bringen und die vermeintlichen Widersprüche etwas klarer machen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Eiweißbrot hängt stark von der Rezeptur ab. 4-5g KH auf 100g solllten wohl das Maximum sein. Das findet man nicht oft so LowCarb im Handel und wenn dann nehmen sie gerne Weizenmehl. Brot selber backen ist wirklich der bessere Weg. Ein Rezept das ich gerne nehme ist iwo geklaut, weiß nicht mehr wo 🙂

        6 Eier
        100 g geschrotete Leinsamen
        100 g gemahlene Mandeln
        250 g Magerquark
        2 EL Vollkornmehl
        5 EL Weizenkleie
        1 Pkg. Backpulver
        1 TL Salz gestrichen

        Ofen vorheizen auf 150Grad Umluft, Eier,Quark, Backpulver vermengen, die restlichen Zutaten mischen und langsam unter rühren dazu geben, dann nen Brotkasten nehmen und mit Backpapier auslegen und die Masse reinkippen. Mit nem Zahnstocher schaust du dann so nach 70 Minuten mal wie weit es ist.

        Das ganze Brot hat dann so ca. 1400 kcal bei 120g Eiweiß, 130g Fett und ca. 40g Kohlenhydrate. Lass das Brot nen Tag liegen und schneid es dann auf. Anfangs bissle rumtesten wie dick die Scheiben sein dürfen das du nicht mehr als 5g KH zu dir nimmst weil Belag muss ja auch noch drauf und ich denke mal bei 30g KH am Tag sollst du max. 10g KH pro Mahlzeit zu dir nehmen.

        • Hallo Mirco,

          vielen Dank für Deine Erfahrungen und das Rezept. Dieses werden wir nächste Woche direkt mal ausprobieren.

          Viele Grüße
          Dein Low-Carb-Team

  45. Hallo..

    kokosöl und kokosfett sind doch das gleiche(bis auf die Konsistenz). Wieso ist das eine erlaubt und das andere nicht?

    • Hallo Jule,

      da Low Carb mit einer gesunden Ernährung einhergeht, empfehlen wir, Kokosfett wie beispielsweise Palmin nicht zu verwenden, da dieses meist hitzebehandelt und industriell hergestellt wurde und viele gesättigte Fettsäuren enthält, die man bei Low Carb eher vermeiden sollte (vgl. http://www.lowcarb-ernaehrung.info/erlaeuterung-fette/). Naturbelassenes, kalt gepresstes Kokosfett hingegen enthält noch viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe und ist daher in jedem Fall vorzuziehen.

      Wir haben diese Angaben nun in der Tabelle ergänzt, um etwaige Irritationen zu vermeiden.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  46. Hallo,
    Ich esse zu gerne Brot.
    Darf ich auch jeden Morgen Eiweiß Brot mit
    Aufschnitt essen(Lachsschinken )
    Gruß
    Michael

  47. Hallo liebes Team,
    ich bin auch neu und muss nochmal fragen. Wenn ich max. 30 g KH zu mir nehmen darf, heißt es das ich alles abwiegen und rechnen muss? Wenn ich eine Bratwurst abends brate, ist das auch ok? Sonst haben wir mit Magarine angebraten. Gibt es eine Angabe wieviel Olivenöl ich zum Anbraten nehmen sollte? Ist Kokosöl besser?
    Da ich kein Müsli mag, hatte ich immer von Lidl Quark (0,2 Fett, 3,7 g KH, 8,5 Eiweiß) mit Obst und 5g Xucker light gegessen. Kann ich das beibehalten oder ist das schlecht? Ich habe mittags keine Möglichkeit mein Essen warm zu machen. Immer nur Salat ist auf Dauer öde. Im Rewe gibt es Eiweißbrot, Brötchen gibt es nicht. Ist das mittags ok? Habt ihr noch Vorschläge für mittags im Büro?

    • Hallo Nadine,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Bei 30g KH verschreibst Du Dich der sehr, sehr strikten anabolen Diät. Gerade zu Beginn ist es ratsam, genau auszurechnen, wie viele KH in den Gerichten sind. Schnell wirst Du ein Gefühl dafür bekommen, was erlaubt ist und was nicht.

      Eine Bratwurst ist natürlich sehr fettreich und nicht gerade gesund. Besser wäre abends beispielsweise Putenbrust, Lachsfilet oder Hühnchen. Da kommt man im Schnitt auf 0g KH und hat eine ordentliche Eiweißportion, die über Nacht den Fettstoffwechsel ankurbelt. Weitere leckere Low-Carb-Eiweißquellen findest Du hier: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-abendessen/

      Kaltgepresstes Olivenöl hat einen Rauchpunkt von 160°C und ist daher nur bedingt zum Braten geeignet. Leinöl oder Erdnussöl eignen sich da schon besser.

      Quark mit frischen Früchten ist super bei Low Carb. Hier solltest Du allerdings auf den Fruchtzuckergehalt achten und idealerweise Obst mit geringem bzw. mittlerem Fructosegehalt nehmen: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/obst-gemuese/

      Eiweißbrot finden wir solala… aus dem folgenden Grund: http://www.lowcarb-ernaehrung.info/low-carb-brot-supermarkt/ Besser ist natürlich selbstbacken. Für das Büro haben wir hier einige Ideen zum Mittagessen zusammengestellt, die sich auch super vorbereiten lassen:

      http://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-mittagessen/
      http://www.lowcarb-ernaehrung.info/rezepte-snacks/
      http://www.lowcarb-ernaehrung.info/wochenplan-berufstaetige/

      Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Also ich muss hier unbedingt eine Anmerkung machen: Leinöl darf nicht einmal minimalst erhitzt werden, da es mit das Pflanzenöl mit den meisten ungesättigten Fettsäuren ist. Je mehr ungesättigte Fettsäuren in einem kaltgepressten Pflanzenöl enthalten sind, desto weniger sind sie geeignet erhitzt zu werden.

    • Ich weiss nicht ob du noch Diät machst.Seit ich mein Leben geniesse und genau in meinen Körper hineinhöre was er braucht und wenn es die Schokolade ist habe ich schon 10 Kilo abgenommen.Egal welche Diät auch immer ,sollte das man t einem Arzt abgesprochen werden.Ich bin bei Low Carb mehrfach in den Unterzucker gerutscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.