Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für einen Chia-Schokoladenpudding

Rezept für einen Chia-Schokoladenpudding

Wir sind große Fans von Chia-Samen. Nicht nur wegen ihres extrem hohen Anteils an Nährstoffen, Vitamin B, Kalzium, Kalium, Phosphor, Zink und Kupfer, sondern auch, weil die kleinen Wundersamen durch ihren hohen Anteil an löslichen Ballaststoffen bewirken, dass natürliche, unraffinierte Kohlenhydrate über einen längeren Zeitraum hinweg ins Blut abgegeben werden, wodurch sie den Appetit zügeln. In der Schokovariante ist der Chia-Pudding doppelt so lecker.

Rezept für einen Chia-Schokoladenpudding: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,06 von 5 Punkten, basieren auf 53 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Chia-Schokopudding ohne Zucker
Chia-Schokopudding ohne Zucker

 

Rezept für einen Chia-Schokoladenpudding
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 69,7 kcal
  • Fett: 4,7g
  • Kohlenhydrate: 4,2g
  • Eiweiß: 3,8g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 4 EL Chia-Samen
  • 100ml Mandelmilch
  • 2 EL Kakaopulver, entölt, ungesüßt
  • Stevia nach Belieben
Zubereitung
  1. Einfach alle Zutaten zusammengeben und gut verrühren.
  2. Anschließend mindestens 30 Minuten quellen lassen und gelegentlich umrühren, so dass sich keine Klumpen bilden.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

2 Kommentare

  1. Hallo wo bekommt man die Chia-Samen den. Und Stadt mandelmilch kann man da auch Buttermilch benutzen.

    • Hallo Nicole,

      Chia-Samen bekommst Du im Reformhaus oder über das Internet. Buttermilch eignet sich unserer Einschätzung nach nicht, um den Pudding zuzubereiten, da Buttermilch zu dickflüssig ist und die Chia-Samen durch das Aufquellen bereits dazu führen, dass alles eine dickflüssige Konsistenz bekommt.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: