Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für Butternutkürbis aus dem Ofen

Rezept für Butternutkürbis aus dem Ofen

Dass man aus Kürbis nicht nur eine cremige Suppe zaubern kann, zeigt dieses wunderbare Gericht. Zusammen mit ein paar Cocktailtomaten, kleinen Mozzarellakügelchen und einer Avocado ergibt sich ein wunderbar herbstliches Gericht, das seinesgleichen sucht.

Rezept für Butternutkürbis aus dem Ofen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Butternutkürbis aus dem Ofen
Butternutkürbis aus dem Ofen

Butternutkürbis aus dem Ofen
Butternutkürbis aus dem Ofen

 

Rezept für Butternutkürbis aus dem Ofen
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 288,5 kcal
  • Fett: 16,0g
  • Kohlenhydrate: 27,2g
  • Eiweiß: 10,3g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 1 Butternutkürbis
  • 1 Avocado, reif
  • 150g Mini-Mozzarell
  • 100g Cocktailtomaten
  • 1 Hand voll Basilikum
  • Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Butternutkürbis schälen und in etwa 2 cm große Würfelchen schneiden.
  2. Mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern und bei 220°Grad für etwa 30 Minuten in den Ofen geben.
  3. In der Zwischenzeit die Tomaten und die Mozzarellakügelchen halbieren, die Avocado in kleine Stücke schneiden und das Ganze nach Ablauf der Backzeit unter den Kürbis heben.
  4. Der Mozzarella verläuft aufgrund der in den Kürbisstückchen gespeicherten Hitze leicht. Abschließend etwas Balsamicoessig über den Butternut geben, mit Basilikum bestreuen und sofort servieren.
 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist intermittierendes Fasten? Eine einfache Erklärung

Intermittierendes Fasten, auch Teilzeit-Fasten genannt, gehört zu den aktuell beliebtesten Ernährungstrends. Bei dieser Diät wechseln …

Low-Carb-Rezepte für das Dessert

Low-Carb-Rezepte für Desserts

Natürlich spielt Süßes bei einer Low-Carb-Ernährung eine untergeordnete Rolle und sollte – wenn möglich – die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: