Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für einen knackigen Brokkolisalat

Rezept für einen knackigen Brokkolisalat

Brokkoli gehört zu den gesündesten Gemüsesorten und sollte daher – und weil er klasse schmeckt – in einer Low-Carb-Ernährung nicht fehlen. Aufgrund seines hohen Magnesiumgehalts ist Brokkoli wichtig und gut für Muskeln, Herz und unseren Stoffwechsel und wirkt sich positiv auf Darmträgheit aus. Hier ist ein tolles Gericht für einen knackigen Brokkoli-Salat:

Rezept für einen knackigen Brokkolisalat: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,54 von 5 Punkten, basieren auf 50 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Brokkolisalat mit einem leckeren Steak

 

Rezept für einen knackigen Brokkolisalat
Nährwerte
  • Ergibt: 4 Personen
  • Portionsgröße: Pro Portion
  • Kalorien: 304,8 kcal
  • Fett: 19,4g
  • Kohlenhydrate: 10,5g
  • Eiweiß: 18,4g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 750 g Brokkoli
  • 200 g gekochter Schinken
  • 30 g Mandeln
  • 3 EL Parmesan, frisch gehobelt
  • 7 EL Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz
Zubereitung
  1. Den Brokkoli bissfest kochen.
  2. Währenddessen den gekochten Schinken in Streifen schneiden.
  3. Nun die Mandelblätter in einer Pfanne anrösten.
  4. Das Dressing aus Essig, Öl, Muskatnuss, Salz und Pfeffer zusammenrühren und über den Brokkoli geben.
  5. Nun mit den Schinkenstreifen und den Mandelblättern sowie dem frisch gehobelten Parmesan bestreuen. Et voilá.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Was ist Ketose?

Ketose ist eine natürliche Form des Stoffwechsels, bei der der Körper mangels Kohlenhydraten und Zucker …

Intermittierendes Fasten: 6 beliebte Varianten

Intermittierendes Fasten erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund – denn Intervallfasten …

Ein Kommentar

  1. Schmeckt richtig gut obwohl ich das Rezept sogar theoretisch verkocht habe 😀
    Hab den Brockoli zu lange gekocht und hab dann mit dem Parmesan und dem Dressing eine Art Soße bekommen.
    Schmeckt super zu eimem Puten Filet 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: