Startseite / Low-Carb-Rezepte / Rezept für eine Blumenkohl-Pizza

Rezept für eine Blumenkohl-Pizza

Ein klassischer Pizzaboden passt zugegebenermaßen nicht wirklich ins Low-Carb-Konzept. Doch was tun, wenn man trotz sich Low Carb hin und wieder eine knusprige Pizza gönnen möchte? Wir empfehlen, einfach das Weißmehl im Schrank zu belassen und den Pizzaboden mit Thunfisch oder Blumenkohl zuzubereiten. Hier haben wir ein tolles Rezept für eine Blumenkohl-Pizza: 

Rezept für eine Blumenkohl-Pizza: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,92 von 5 Punkten, basieren auf 406 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 

 

Blumenkohl-Pizza
Blumenkohl-Pizza
Blumenkohlpizza
Blumenkohlpizza

Blumenkohlpizza Kopie

4.1 from 7 reviews
Rezept für eine Blumenkohl-Pizza
Nährwerte
  • Ergibt: 2 Pizzen
  • Portionsgröße: Pro Pizza (ohne Belag)
  • Kalorien: 592,6 kcal
  • Fett: 36,0g
  • Kohlenhydrate: 14,6g
  • Eiweiß: 34,3g
Zubereitungszeit: 
Koch- bzw. Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 1 Blumenkohl
  • 500g Tomaten, passiert
  • 3 Eier
  • 200g Käse, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pizzagewürz
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pizzabelag nach Wahl
Zubereitung
  1. Die rohen Blumenkohlröschen in eine Küchenmaschine geben und fein pürieren (alternativ kurz durch den Entsafter jagen).
  2. Nun ca. 8 Minuten in der Mikrowelle erhitzen, bis der pürierte Blumenkohl etwas weicher wird. Dies sorgt dafür, dass dem Blumenkohl Wasser entzogen wird und der Pizzaboden am Ende schön knusprig wird. Falls Du keine Mikrowelle besitzt, solltest Du die Masse nach dem Pürieren mithilfe eines Küchentuchs auspressen.
  3. Anschließend mit den Eiern, dem Käse sowie Salz und Pfeffer vermischen, bis die Masse eine breiige Konsistenz aufweist.
  4. Die Hälfte des Blumenkohlteigs auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausstreichen. Hier sollte darauf geachtet werden, dass der Teig recht dünn ist, da er sonst nicht knusprig wird. Genauso mit der zweiten Hälfte des verbliebenen Teigs verfahren.
  5. Nun bei 200°C etwa 20 Minuten ab damit in den Ofen.
  6. Nach Ablauf der Backzeit den Pizzaboden vom Backpapier nehmen, wenden und mit der anderen Seite auf einem Gitterblech für weitere 5 Minuten grillen bzw. ausbacken.
  7. In der Zwischenzeit aus den passierten Tomaten, dem Knoblauch, Oregano, Pizzagewürz, Salz und Pfeffer eine Pizzasoße zaubern.
  8. Den Teig anschließend mit der Tomatensoße bestreichen und nach Belieben belegen.
  9. Nun für weitere 10 Minuten in den Ofen und anschließend einfach nur GENIESSEN!
 

 

Das solltest Du Dir auch anschauen!

15 Gründe, warum du trotz Low Carb nicht abnimmst

Eine Low-Carb-Ernährung oder -Diät wirkt sich generell positiv auf das Gewicht aus. Diverse Studien konnten …

27 Gemüse, die ideal für Low Carb sind

Gemüse sollte ohnehin täglich auf dem Speiseplan stehen und ist bei einer Low-Carb-Ernährung die ideale …

48 Kommentare

  1. Susanne Müller

    Ich nehme für die Soße lediglich Tomatenmark mit etwas Wasser verdünnt,mit der anderen Variante war es mir zu „matschig“Sonst wie bei Dir beschrieben.Wird immer wieder gern gegessen.Übrigens kann man den abgekühlten Teig auch prima als Wrap belegen!

  2. 175 Grad Umluft oder Ober-und Unterhitze?

  3. Hab gestern die Pizza versucht; hab den Blumenkohl nicht püriert sondern nur fein gehäckselt.
    Außerdem hab ich den Teig 35 Minuten im Ofen gelassen, danach war er super knusprig und ließ sich leicht vom Backpapier trennen.
    Mein Mann und mein Vater waren beide begeistert; die Pizza schmeckte ihnen sogar besser als mit meinem selbst zubereiteten „normalen“ Pizzateig (aus VK-Mehl).
    Ich fand den Zeitaufwand auch nicht so schlimm.

    Allerdings habe ich auch überlegt ob man etwas Käse (der ja sehr fettig ist) weglassen kann. Light-Käse muss ich erst versuchen; aber wie schauts denn mit Sojamehl aus; das hat ja auch eine bindende Eigenschaft?

    Lg
    Nadine

    • Hallo Dinchen,

      das freut uns sehr, dass Euch die Pizza so gut geschmeckt hat.

      Sojamehl ist bei Low Carb super. Der durchschnittliche Kohlenhydratgehalt liegt bei 3g pro 100g. Dem spricht also nichts entgegen.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  4. Die Pizza ist genial – mit dem richtigen Backpapier – oder einer Backfolie klappt des zaugut!!! Ich lasse den Blumenkohl ca 25 min in der Mikrowelle und rühre gelegentlich um – danach Eier und Käse dazu – einfach perfekt. Gibts bei uns schon seit Jahren alle zwei Wochen 😉

  5. Kann ich den „Pizza“Boden auch einen Tag vorher zubereiten, so dass ich ihn am gewünschten Abend nur noch Belege und final Backe?

    • Hallo Tanja,

      wir selbst haben den Pizzateig immer frisch zubereitet. Grundsätzlich sollte es kein Problem sein, den Teig am Vortag zuzubereiten. Wir würden dir dann aber dazu raten, den Teig erst kurz vor der Zubereitung auszupressen, so dass er am Ende tatsächlich die richtige Konsistenz aufweist.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  6. ich habe das auch schon mal probiert und es war Bombe 🙂 Den Blumenkohl hatte ich aber nicht püriert, sondern sehr klein gehackt. Möglicherweise wird ´das Ganze durch das Pürieren so matschig.

  7. leider hab ich meinen Kommentar beim fisch hinterlassen.aber für dieses Rezept 5 sterne

  8. Hallo
    habe gestern die Pizza ausprobiert und bin immernoch total begeistert! Man braucht zwar wirklich viel Zeit um den Blumenkohl vorzubereiten, aber das lohnt sich. Am besten eine Stunde früher anfangen dann ist das Teil auch bis zum Mittagessen pünktlich fertig.
    Wenn man nicht wüsste dass das Blumenkohlteig ist, könnte man meinen es ist ein selbstgemachter Pizzateig.
    Also, machen lohnt sich, schmeckt kalt sogar noch besser 😉

  9. Habe das Rezept heute ausprobiert. Ist zwar ein gehöriger Zeitfresser aber es lohnt sich. Habe den TK Blumenkohl nach Anleitung in der Micro gemacht danach nochmal Wasser mit nem Küchentisch rausgequetscht. Schön fester Teig teilweise sehr knusprig. Einfach Lecker

  10. Frage: Könnte man den Käse durch etwas ersetzen, dass während der 21 Tage Stoffwechselkur erlaubt ist, z.B. Magerquark oder Joghurt?

    Desweiteren und fyi für weitere Interessierte: wurde mir der Tip gegeben den Blumenkohl durch den Entsafter zu jagen, sodass eine ausreichende Trockenheit der Masse gewährleistet ist

    • Hallo Low,

      das mit dem Entsafter ist in der Tat ein guter Tipp – vielen Dank dafür!

      Da wir das Gericht bisher nur mit Käse ausprobiert haben, ist es schwer, Dir hier Alternativvorschläge zu unterbreiten. Wichtig ist, dass der Käse hier auch eine Art Kleberfunktion einnimmt. Wenn Du stattdessen also mit Quark arbeitest, solltest Du ein oder zwei Eier hinzugeben. Allerdings haben wir die Befürchtung, dass der Pizzateig mit Quark oder Joghurt zu feucht wird.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  11. Für die Österreicher unter euch ich hab gerade verstanden es geht um Karfiol! (=Blumenkohl!)

  12. Würde gerne die Pizza nachkochen, habe aber im Moment nur TK-Blumenkohl zu Hause. Ginge es damit auch?
    Evtl. mehr ausdrücken?
    LG Ute

    • Hallo Ute,

      mit TK-Blumenkohl haben wir es noch nicht probiert. Aber unser erster Gedanke ging in dieselbe Richtung. Mehr ausdrücken, so dass sichergestellt ist, dass der Teig schön knusprig wird.

      Wir würden uns freuen, wenn Du uns eine kurze Rückmeldung gibst, wie es geklappt hat.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  13. Habe dem Teig 50 gr Glutenmehl und 100 gr. Leinmehl plus 7 gr. Hefe zugefügt

    nach 25 min war der Teig schön braun und fluffig ! Belag drauf mit ein wenig Parmesan !

    selbst meine Kinder waren begeistert .

  14. Geschmacklich ok, vom doing her Mist. Der Blumenkohlteig war nicht mehr vom Backpapier zu lösen. Das Resultat: Auf dem Teller war ein Haufen aus Salami, Käse, Teig etc. abgekratzt vom Backpapier. Eine Pizza sieht anders aus. Nicht nochmal !!!

    • Hallo Hans – versuch ein anderes Backpapier. Hier lohnt sich die Investition in ein hochwertiges oder permanentes! Dann klappt das schon und schmeckt lecker 🙂

  15. Hallo,
    hab die „Pizza“ eben mal ausprobiert und muss sagen sie ist wirklich köstlich!!! Hatte zunächst Angst, dass sie auch labbrig wird (weil so viele das geschrieben haben), aber hab viel Zeit ins Wasser-raus-drücken investiert und dadurch wurde sie quasi perfekt 🙂

    Jetzt hätte ich nur noch Frage zu einem anderen Thema: Wie stehts bei low carb mit Kaugummis ( ich schluck sie natürlich nicht runter)? Kaue grundsätzlich nur zuckerfreie, aber selbst auf denen werden pro 100g 64,1 mehrwertige Alkohole angegeben. Gehts oder nicht, gibts Alternativen?
    Danke schon mal im Voraus 🙂

  16. Hier in den USA wird der klein gehackte/puerierte Blumenkohl fuer ca. 8 min. in die Mikrowelle getan, bis er etwas weicher wird. Dadurch wird dem Blumenkohl Wasser entzogen und er ist nicht mehr so matschig. Erst danach werden die anderen Zutaten dazu gegeben und vermengt. Dann wird der Pizzaboden auch knusprig.

  17. Hallo,

    in dem Rezept steht, man soll die Hälfte des Teigs auf einem Backblech verteilen und mit der anderen Hälfte ebenso verfahren. Heißt dies nun, dass man zwei Bleche Pizza macht?

    Super Seite übrigens.

    • Hallo Kerstin,

      bei uns reichte der Teig für zwei Bleche Pizza. Vielleicht ist es bei Dir ähnlich.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  18. Sehr feine pizza!
    hab den blumenkohl püriert und etwas gesalzen. Nach 15 minuten ausgepresst und dann erst mit den anderen zutaten gemischt. Hat super geklappt. Sogar mein mann fand sie gut.

  19. Habe am Sonntag die Pizza ausprobiert und sie war mega!! Hab sie meinen Mitstreitern gleiche weitergesandt und eine hat sie heute ausprobiert und war begeistert! Der Trick ist wirklich, dass man die Pizzateigmasse ganz fest in einem Küchentuch auspresst. Dann klappt es bestimmt. Meine Tochter hat den Rest am nächsten Tag mit in die Schule genommen und hat gesagt, dass sie immer noch der Hammer war.

  20. Hallo!

    Also bin normalerweise nicht der Kommentar-Schreiber aber ich muss vielen meiner Vorschreiber hier widersprechen. Habe die Blumenkohl-Pizza heute gemacht und sie schmeckt sehr gut! Bin schon am überlegen, sie immer statt normaler Pizza zu machen (auch wenn man mal nicht mehr auf dem Low Carb Trip ist). Blumenkohl war btw frisch gekauft und nicht ganz fein püriert (weil Mixer nicht mehr konnte 😉 ) Von daher war es auch nicht wässrig. Minutenangaben waren auch sehr passend und es ist knusprig und lecker!

    Anmerkung: Für manche vielleicht etwas käselastig vom Geschmack her, hier würde ich einfach geriebenen Mozzarella statt Emmentaler/Edamer o.ä. empfehlen!

  21. Ich muss Lena leider Recht geben, dieses Rezept ist für mich leider nicht zu empfehlen, weder vom Arbeitsaufwand noch vom Geschmack her.Aber es gibt ja noch genug andere leckere Rezepte hier:)

  22. Bin gerade dabei die Blumenkohl-Pizza vorzubereiten. Habe jetzt ein wenig Angst, dass sie mir auch zu matschig wird. Vielleicht wäre es hilfreich zu erfahren, wie groß bzw. besser wie schwer der eine Blumenkohl im Rezept sein sollte. Vielen Dank für eine ca. Angabe.

  23. Eigentlich war es lecker aber mir persönlich etwas zu „käsig“. Und knusprig hab ich sie auch nicht bekommen aber ich denke das ich es nicht genug ausgepresst habe, aber matschig war der Boden nicht. Also wer es verdammt käsig mag die Pizza ist perfekt dafür.

  24. Super Rezept, hab den Teig zwei mal ausgepresst, direkt nach dem Pürieren und dann nochmal als alles zusammen gemixt war. Der Boden ist super knusprig geworden.
    Sehr sehr lecker!

  25. Einfach nur lecker, hab ne vegetarische und ne fleischliche Variante von gemacht. Mein Mann und sogar die Kinder waren richtig begeistert. Den Blumenkohl hat man so gut wie nicht rausgeschmeckt. Ich mußte den „Teig“ auch gut ausdrücken, weil noch ziemlich viel Flüssigkeit drinne war. Einzig, des nächste Mal werd ich den „Teig“ mit Salz und Pfeffer würzen, der war für uns ein wenig fad.

  26. Liebes LowCarbTeam und liebe LowCarb Fans,

    gestern Mittag habe ich die Pizza aus Blumenkohl gemacht.
    Sie war sensationell lecker, auch meinem eigentlich nicht Lowcarb-Mann hat’s geschmeckt.

    Vielen Dank für das Rezept.
    Einen schönen Sonntag für alle.
    Grüße
    🙂 Anni

    • Auch bei mir ist die Pizza leider überhaupt nichts geworden… Pizza ist dagegen eher Matschig. Hoffe alle anderen können es besser machen 🙂

      • Hallo Jan,

        in dem Fall war der Teig wohl noch etwas zu feucht. Falls Du Dich noch einmal an das Rezept wagen solltest: unbedingt den Teig mit einem Küchentuch auspressen.

        Viele Grüße
        Dein Low-Carb-Team

  27. Hallo,

    habe gerade gefühlte zwei Stunden in der Küche verbracht um dieses Rezept auszuprobieren und es war einfach nur widerlich! Es tut mir wirklich leid normalerweise behalte ich im zweifel meine Meinung für mich aber in diesem Fall will ich nur jeden Warnen Zeit und Zutaten hier hinein zu investieren. Trotz stark verlängerter Zeit wurde nichts fester, es war einfach nur ein extrem matschiger Brei. Ich habe dennoch versucht es mit Belag irgendwie aufzupeppen aber der Brei hat so ziemlich alles Versaut soweit dass ich mich richtig geekelt hab. Das Ergebnis hat absolut nichts mit Pizza zu tun!!!und dabei waren meine Erwartungen nicht sonderlich hoch gesteckt. der Aufwand steht in keinster Relation zum Ergebnis. Ich Rate jeden davon ab dieses Rezept auch auszuprobieren …einfach vergeudete Zeit. Nach einen kleinen Stück habe ich mich trotz der Arbeit dann entschieden etwas anderes zu essen…..

    Mfg

    Lena

    • Hallo Lena,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Es tut uns leid zu hören, dass aus Deiner Pizza nichts geworden ist. Wie wie im Rezept geschrieben haben, muss nach dem Pürieren geprüft werden, ob die Blumenkohlmasse ausreichend trocken ist. Sollte sie zu flüssig sein, so muss die Masse mithilfe eines Küchentuchs ausgepresst werden. Wird dieser Schritt nicht beachtet, so kann es in der Tat sein, dass der Teig am Ende nicht knusprig wird.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

  28. der Blumenkohl muss nach dem Pürieren noch ausgepresst werden, dann wirds auch nicht matschig 🙂

  29. Leider ist die Pizza nicht knusprig geworden, eher matschig. Dennoch hat´s mir geschmeckt, als Belag hatte ich Salami, Schinken, rote Paprika und Zwiebeln.

    • also mir ist es auch nicht wirklich gelungen.hab den boden statt 20 schon 40 min dringelassen aber war immernoch nicht richtig fest und danach hab ich den boden kaum vom backpapier trennen können! was hab ich falsch gemacht? hab den teig auch total dünn verteilt usw

  30. Hallo Sascha,

    diese Seite hier finde ich sehr gut zum berechnen der Nährwerte:

    fddb(Punkt)info

    Man gibt einfach nur das Lebensmittel ein und dann wird einem alles angezeigt.
    LG Konny

  31. Kann mir jemand sagen wie viel Kcal,Ballaststoffe,Protein,KH etc. hat ?

    • Hallo Sascha,

      vielen Dank für Deine Nachricht.

      Leider ist es uns aufgrund der Vielzahl der Rezepte nicht möglich, zu jedem Gericht die Nährwerte zu errechnen. Wir verweisen an dieser Stelle aber gerne auf die im Internet gängigen Nährwertrechner.

      Viele Grüße
      Dein Low-Carb-Team

      • Hallo wo bekomme ich die app für Lebensmittel oder Rezept Nährwerte umrechnen? Bin neu hier, wäre lieb wenn man mir weiter hilft, lg.yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept!: